Die Möglichkeiten

Hochwertige Standarddünger als Produkt.

Die Wirtschaftlichkeit von Phosphat-Recyclingverfahren hängt neben den Prozesskosten insbesondere von den möglichen Verkaufserlösen der hergestellten Produkte ab. Alternativ diskutierte P-Recyclingverfahren, ob durch thermochemischen Aufschluss von Klärschlamm, durch thermochemischen oder thermoelektrischen Aufschluss von Klärschlammaschen oder durch nasschemische Verfahren, sind unter den derzeitigen Marktbedingungen nicht wirtschaftlich.

Das Grundproblem ist, dass keine standardisierten Düngeprodukte erzeugt werden. Der monetäre Nährstoffwert bei Rezyklaten ist nicht mit dem Marktpreis gleichzusetzen, da entscheidend ist, ob die Nährstoffe in einer boden- und pflanzenspezifischen, genau definierten Zusammensetzung und gut verfügbar vorliegen. Da dies auf keines der bekannten Verfahren zutrifft, werden diese Rezyklate auch auf absehbare Zeit nur als Abprodukte mit entsprechend niedrigem Wert angesehen.

Auch die Verfahren, die Phosphorsäure generieren, sind aktuell nicht kostendeckend, da die Verfahrenskosten wesentlich höher sind als der aktuelle Marktpreis von Phosphorsäure. Grund dafür sind die komplexe Prozessführung, die hohen Kosten für Chemikalien und die Kosten für die Entsorgung von anfallenden Abfallstoffen.

Aus PHOS4green resultieren boden- und pflanzenspezifische Standarddünger, die in Qualität und Performance den heutigen Standarddüngern entsprechen. Damit sind diese Produkte ohne weitere Nachbearbeitung direkt in der Landwirtschaft einsetzbar. Ohne Änderungen im Betriebsablauf. Ohne Änderungen der bestehenden Technologie oder der Austragsmenge. Wie gewohnt im Vergleich zu den bisherigen Standardprodukten. Folglich kann mit diesen Produkten ein angemessener Marktwert erzielt werden.

NACHHALTIGE ERFÜLLUNG DER P-RECYCLINGPFLICHT

Überführung von Klärschlammaschen in DüMV-konforme Düngemittel

Die Recyclingpflicht für phosphathaltige Rückstände ist nunmehr gesetzlich festgelegt. Nach definierten Übergangszeiten entfallen damit die meisten bisherigen Entsorgungswege.

Gesucht werden Phosphor-Recyclingverfahren, die das Element Phosphor nachhaltig in den Wirtschaftskreislauf zurückführen. Damit wächst die Anforderung an diese Verfahren, Phosphor-Produkte zu erzeugen, die der Markt benötigt und das zu marktfähigen Preisen. Resultieren keine marktfähigen Produkte, muss das Verfahren subventioniert werden. Jedes Recyclingverfahren sollte den Anspruch haben, alle Stoffe einer möglichst vollständigen Verwertung zuzuführen, ohne dabei wiederum erhebliche, ebenfalls umweltkritische Abfälle zu generieren.

Glatt verbindet diese Anforderungen an Nachhaltigkeit und Recyclingpflicht mit Verfahren PHOS4green, welches bereits unter den jetzigen Marktbedingungen wirtschaftlich ist.

Erzielen Sie Erlöse mit aus dem Verkauf hochwertiger und standardisierter Düngemittel, die Ihre Verfahrenskosten deutlich übersteigen.

PHOS4green - Glatt

HOHE FLEXIBILITÄT BEI ROHSTOFFEN UND PRODUKTEN

Der Garant für nachhaltige Wirtschaftlichkeit in volatilen Märkten

Sowohl der Rohstoffmarkt als auch der Markt für Düngemittel ist hoch volatil. Es treten mitunter erhebliche Schwankungen in Verfügbarkeit und Preis auf. Zur Sicherstellung einer nachhaltigen Wirtschaftlichkeit muss ein Verfahren möglichst flexibel auf derartige Schwankungen reagieren und sich gegebenenfalls auf verändernde Marktbedürfnisse einstellen können.

Mit PHOS4green kann eine ganze Breite von unterschiedlichen P-, NP-, PK- und NPK-Düngern erzeugt werden. Dadurch kann flexibel auf schwankende Marktbedürfnisse, Rohstoffverfügbarkeit und Marktnachfrage reagiert werden.

Zudem ist die chemische und mineralogische Schwankungsbreite von Klärschlammaschen unterschiedlicher Verbrennungsstandorte, aber auch im zeitlichen Verlauf innerhalb eine Standortes selbst sehr hoch. Komplexe und gekoppelte Löse-, Fällungs- und Extraktionsverfahren, wie bei anderen P-Recyclingverfahren, sind sehr sensibel gegenüber Rohstoffschwankungen. Eine stabile Prozessführung ist somit da kaum möglich, geht in der Regel zumindest zu Lasten der optimalen Phosphorausbeute, Betriebskosten und gewonnenen Produktmenge. 

Mit PHOS4green kann die schwankende Rohstoffzusammensetzung der Asche durch einfache Rezepturanpassung der anderen Zusatzkomponenten, zum Beispiel der Nährstoffkomponenten, aufgefangen werden.

PHOS4green ist unsere Lösung zur Sicherstellung einer gleichmäßigen Qualität.

PHOS4green - Technologiepartner Glatt
Einfache Rezepturanpassung an die typische Schwankungsbreite der Aschen.

KOMPAKTE, STAUBFREIE, WASSERLÖSLICHE GRANULATE

Hohe Abriebfestigkeit für einfaches Handling ohne Materialverluste

Durch Sprühgranulation mit optionalem anschließenden Coating in der Wirbelschicht lassen sich verschiedene Wirkstoffkombinationen einstellen. Die so hergestellten Granulate haben eine dichte Oberfläche mit hoher Abriebfestigkeit. Vorteile für die Praxis sind verbesserte Produkteigenschaften sowie das reduzierte Auftreten unerwünschter Drifterscheinungen beim Ausbringen. Zudem lässt sich die Löslichkeit solcher Granulate gut auf die Erfordernisse einstellen.

Abriebfest ohne Materialverluste.

PHOS4green - Kompakte, staubfreie, wasserlösliche Granulate
Kompakte, staubfreie, wasserlösliche Granulate mit hoher Abriebfestigkeit für einfaches Handling ohne Materialverluste

BEISPIEL PHOSPHATDÜNGER

Die zuverlässige Phosphat-Ressource, nachhaltig und kostengünstig

Ob Super- oder Tripelphosphat,mit bis zu 46% verfügbarem Phosphatgehalt entsprechen unsere Phosphatdünger den höchsten Qualitätsanforderungen und sind besonders geeignet für die ökologische Landwirtschaft.

Produzieren Sie Phosphatdünger wie zum Beispiel:

  • P 38
  • P 46
PHOS4green - Beispiel Phosphat-Dünger P 38
Beispiel Phosphat-Dünger P 38

BEISPIEL NPK-DÜNGER

Pflanzenernährung nach Maß

Mit unseren Multinährstoffdüngern kann eine bedarfsgerechte und ausgewogene Düngung, abgestimmt auf die unterschiedlichen Nährstoffbedürfnisse der Pflanzen, erfolgen. Das schont die Umwelt und sorgt für üppiges Wachstum. Gleichzeitig werden Auswaschungsverluste und Salzschäden minimiert.

Produzieren Sie PK-, NPK-, NP-, NPS-Dünger wie zum Beispiel:

  • P-K 20-30
  • P-K 12-24
  • NPK 15-15-15
  • N-P 12-27 ( + S)
  • N-P 8-20
  • N-P 20-15
PHOS4green - Technologiepartner Glatt
Beispiel NPS-Dünger NP 12-27 + 8 S