Treffen Sie die Glatt Experten auf der 3. Berliner Klärschlamm-Konferenz

Treffen Sie die Glatt Experten auf der 3. Berliner Klärschlamm-Konferenz 16. – 17. November 2020

16.11. - 17.11.2020
Mercure Hotel MOA Berlin

Save the date: 16.11.2020 16.30 Uhr!

Im Vortrag zum Thema "PHOS4green – Umsetzung einer Anlage zur Herstellung von 60.000 t/a Düngemittel aus Klärschlammaschen am Standort Haldensleben" präsentieren Jan Kirchhof, Glatt Ingenieurtechnik GmbH und Torsten Brumme, Seraplant GmbH das innovative Verfahren PHOS4green, mit dem sich der essentielle und begehrte Nährstoff Phosphor aus Klärschlammaschen rückgewinnen und für neue Phosphat- oder Mehrstoffdünger nutzen lässt.

PHOS4green ist eine patentierte, einzigartige Technologie zur Phosphor-Rückgewinnung, die Phosphat aus Klärschlammasche freisetzt und in gebrauchsfertige, standardisierte Düngemittel umwandelt.

In Zusammenarbeit mit Seraplant als Partner hat Glatt, weltweit anerkannter Marktführer in der Wirbelschichttechnologie, ein hocheffizientes Verfahren entwickelt, das den essentiellen und begehrten Nährstoff Phosphor aus Klärschlammaschen zurückgewinnt und mittels eines Wirbelschicht-Sprühgranulationsverfahrens für standardisierte Phosphatdüngergranulate nutzbar macht. Der Aufschluss des Phosphats aus der Asche erfolgt durch einen einfachen, flexiblen und stabilen Prozessablauf mit gut kontrollierbaren Reaktionsschritten. Schwankungen in der Zusammensetzung der Klärschlammasche lassen sich durch Anpassung der Rezeptur leicht ausgleichen, was eine gleichbleibend hohe Qualität gewährleistet. Das erzeugte Granulat ist staubfrei, langlebig und lagerstabil und weist eine kompakte, homogene Struktur auf. Sie können direkt abgesackt, vermarktet und wie ein normales Düngemittel dosiert werden. Die Löslichkeit dieser Art von Granulat ist leicht an die Anwendung anpassbar. Auch reduziert die abriebfeste Oberfläche durch ihre Dichte unerwünschte Drifteffekte bei der Ausbringung.

Darüber hinaus können verschiedene Mehrnährstoffdünger (wie z.B. NP, PK und NPK) durch entsprechende Anpassung der Rezeptur nach dem gleichen Verfahren hergestellt werden. Die Verteilung der Nährstoffe in jedem einzelnen Korn erfolgt anwendungsspezifisch. Parameter wie Korngröße, Restfeuchte und Feststoffgehalt können gezielt beeinflusst werden, um ein breites Spektrum an Produkteigenschaften zu erzielen.

PHOS4green schliesst den Nährstoffkreislauf nachhaltig und ist eine wirtschaftliche Lösung zur Erfüllung der gesetzlichen Verpflichtung zum Phosphor-Recycling! Dieses Verfahren ist zu 100% abfallfrei - das heißt, die Asche kann vollständig verwertet werden. Zudem ist der gesamte Prozess ebenfalls abfallfrei. Dabei entstehen keine schädlichen Zwischenprodukte. Auch enthalten die so produzierten Dünger bis zu 92 Prozent weniger Cadmium und Uran als die konventionell hergestellten Mineraldünger, deren Phosphatquellen teilweise stark belastet sind. Zudem liegt der Schadstoffgehalt der neuen Düngemittelgranulate deutlich unter den gesetzlichen Grenzwerten.

Am Standort Haldensleben in Deutschland wird bereits ein Projekt für eine großtechnische Produktionsanlage für die Seraplant GmbH realisiert. Der Standort, die herzustellenden Produkte und deren Rezepturen sowie die vorgesehenen Produktionskapazitäten bestimmen die Wirtschaftlichkeit.

Mehr erfahren zum Phosphor-Recycling im Industriemaßstab in Haldensleben

Hier geht's zur 3. Berliner Klärschlamm-Konferenz 16. – 17. November 2020

Zurück